Online Slotmaschinen – So spielst Du Video Slots online

Slots machen Spaß und viele Regeln musst Du auch nicht lernen. Wohl deshalb sind sie heutzutage so beliebt. Auch die Grafik ist inzwischen so ausgefeilt und lebendig, dass sogar viele Spielbanken Video-Slotmaschinen anbieten, die ihren Ursprung in ihren Online-Gegenstücken haben.

Für Online Slotautomaten gibt es nur wenige Regeln. Du wirfst einfach einige Chips ein und lässt die Walzen den Rest machen. Der Trick dabei ist, die besten Maschinen zu finden und die Auszahlungsraten der einzelnen Spiele herauszufinden. Also mache auf jeden Fall erst Deine Hausaufgaben, bevor Du mir dem Spielen beginnst.

Bevor Du in das Spiel eintauchst, kann es recht nützlich sein, die Fachsprache rund um die Online Slotmaschinen zu kennen. Wissen ist schließlich Macht – und Macht ist meistens Geld!

 

Online Slots – Der Zufallszahlengenerator oder RNG

Der Zufallszahlengenerator ist das Herz jeder Slotmaschine. Er wählt in Sekunden nach dem Zufallsprinzip Zahlen und Symbole aus. Er arbeitet selbst dann, wenn Du gerade nicht den Startknopf drückst. Der RNG ist dafür gemacht, dass Online Slotmaschinen eine durchschnittliche Auszahlungsquote haben. Langfristig bevorzugt er natürlich das Haus, aber er hat phasenweise auch Läufe mit vielen Jackpots oder echte Flauten.

Weitere Begriffe rund um Slotautomaten

Außerdem kennen solltest Du diese Begriffe:

Walzen: Die meisten Slotmaschinen haben entweder 3 oder 5 Walzen.

Auszahlung oder Payout: Das ist die Information über die verschiedenen Typen von Slotmaschinen und die dort möglichen Gewinne, die Du für jede eingesetzte Münze einstreichen kannst. Bevor Du Dich ins Spielvergnügen stürzt, solltest Du diese Infos lesen und die Auszahlungsraten der einzelnen Slotmaschinen vergleichen.

Zyklus der Slotmaschine: Die Auszahlungrate einer Slotmaschine ist für einen längeren Zeitraum angelegt. Innerhalb dieses Zyklus hat sie Phasen mit einer Auszahlungsrate über 100% und Phasen mit einer solchen unter 100%. Dein Job ist es nun herauszufinden, wann die Slotmaschine eine Phase mit überdurchschnittlicher Auszahlung erreicht hat.

Mehrfachspielautomaten: Die meisten Online Spielautomaten zahlen ihre Gewinne nach bestimmten Regeln aus. Bei einem 3-Walzenautomaten gewinnst Du zum Beispiel das Fünffache Deines Einsatzes, wenn Du mit einer Münze spielst, das Zehnfache, wenn Du mit zwei spielst und das 15-Fache mit drei Münzen. Den Jackpot kannst Du allerdings immer nur bei maximalem Einsatz gewinnen. Es heißt also, die Spielregeln zu checken, bevor Du loslegst. Wenn du das höchste Symbol erhältst, aber nicht den maximalen Einsatz laut Regeln gespielt hast, bekommst Du auch nicht den Jackpot. Auf der anderen Seite kannst Du auch nicht so schnell alles verlieren, wenn Du weniger setzt.

Progressive Slotautomaten: Diese Automaten werden progressiv genannt, weil ihr Jackpot in dem Maße wächst, in dem die Zahl der Spieler an diesem Automaten zunimmt. Wenn jemand den Jackpot gewinnt, geht das Spiel von vorn los, bis die Summe wieder immer weiter steigt. Es ist also durchaus sinnvoll, die möglichen Gewinnsummen über mehrere Casinos hinweg zu verfolgen. Hierzu ein hilfreicher Tipp: Progressive Jackpots sind oft über mehrere Casinos hinweg vernetzt, die dieselbe Casino-Software verwenden. So nutzen einige beispielsweise das Programm KingCashAlot. Wenn ein Spieler den Jackpot abräumt, beteiligen sich alle an dieser Summe, die in die Millionen gehen kann. So halten sie ihr Risiko geringer. Um den ganz großen Jackpot gewinnen zu können, musst Du aber auch hier die maximal mögliche Summe setzen.

SlotAutomaten-Bonus: Dieser Bonus ist das Einsteigerangebot für neue Spieler. Oft hat der Slotmaschinen-Bonus dieselbe Höhe wie der höchste Bonus, den das Casino seinen Spielern anbietet.